| 2008 Törn NL-D | 2009 Segeltörn | 2010 Segeltörn | 2011 Segeltörn | 2012 Segeltörn | 2013 Segeltörn | 2014 Segeltörn | Impressum |

| ***** HCBC intern ***** |

| ***** Segeltörns mit der Confidence 2011 ***** |





Leader-Ship - Segeltörns

Auf dieser Seite berichten wir über verschiedene Segel-Törns, die erholsam waren und Spaß machten. Gleichzeitig aber führten sie – bei einigen mehr, bei anderen weniger - aufgrund der gruppendynamischen Prozesse an Bord auch zur Selbstfindung und zu übergreifenden Erkenntnissen.

Schlagwörter:

  • Soziale Kompetenz
  • Optimismus leben
  • Erfahrungen im Grenzbereich
  • Klares Denken auch unter Druck
  • Ziele setzen
  • Krisenmanagement
  • Respekt
  • Negative Gefühle kontrollieren
  • Wertschätzung der Anderen
  • Wesentliches im Auge behalten

Im Mikrokosmos Schiff erleben wir Situationen außerhalb einer 5-Sterne-Welt durch die intensive Begegnung mit den Naturelementen. Hier werden alle Sinne angesprochen, hier prallen hautnah die verschiedensten Charaktere aufeinander. In dieser Konstellation kann man nirgendwo besser intensiv Teamgeist, Verantwortung und Integration trainieren.

"Die Dinge die wir wirklich wissen, sind nicht die Dinge die wir gehört oder gelesen haben, vielmehr sind es die Dinge die wir gelebt, erfahren und empfunden haben". (... sagte schon vor über hundert Jahren Professor Calvin M. Woodward - er erkannte die Bedeutung praktischer Arbeit für Lernen, Studium und Beruf)

Das Miteinander für ein Ziel bildet die Grundlage für jeden Erfolg. Deshalb ist das Einbinden jedes Einzelnen so wichtig, um als Ganzes erfolgreich zu sein. An Bord erleben wir die unterschiedlichsten Abläufe, ein Ziel wird gesetzt und um es zu erreichen, müssen wir erkennen, dass man vom Wind und vom Wetter und voneinander abhängig ist.

Beim Segeln schlüpfen wir in wechselnde Rollen ("Mixed-Leadership"). Jeder ist mal der Skipper, Smut, Backschafter oder der Steuermann. Es wird gemeinsam gesegelt, navigiert, gekocht und abgewaschen. Von der gemeinsamen Planung, an einem Punkt anzukommen, den Kurs dahin abzustecken, über die Vorbereitung auf das Erreichen des Zieles und - wie organisiere und motiviere ich das Team.

Im praktischen Ablauf des Unterwegsseins ergeben sich Fragen wie Verantwortung für das Team bis hin zur Bereitschaft umzudenken und sich auf Krisensituationen einzustellen. Gerade weil wir uns in der Natur bewegen, tritt häufig Unvorhergesehenes ein! Wie flexibel und souverän reagieren wir darauf, wie gehen wir mit Ängsten um, wie wirkt sich unser Verhalten auf das Vertrauen in die Leistungsfähigkeit anderer Teammitglieder aus.

Unter diesem Blickwinkel und in diesem Sinne: Viel Spaß beim Stöbern in "Leader-Ship" und "hol dicht!"

Tina & Günter